Bundesverkehrsminister Scheuer besichtigt „High-Tech-Wagen“ auf der InnoTrans

  • Arbeitsgemeinschaft aus DB Cargo und VTG präsentiert „Innovative Güterwagen“, die im Rahmen eines BMVI-Projekts entwickelt wurden
  • Wagen können noch bis zum 21. September in Berlin besichtigt werden

BERLIN, 19. SEPTEMBER 2018. Schienentransporte wirtschaftlicher, leiser und energieeffizienter zu machen: Dieses Ziel verfolgt das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur geförderte Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung Innovativer Güterwagen“, bei dem die VTG AG und die DB Cargo AG gemeinsam am Güterwagen der Zukunft arbeiten. Noch bis zum 21. September sind die vier verschiedenen Wagentypen, die im Rahmen des Projekts entwickelt wurden, auf der InnoTrans in Berlin ausgestellt. Zur Eröffnung der Messe hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer sich selbst vom Fortschritt des Projekts überzeugt. „Die High-Tech-Wagen zeigen, welch großes Potenzial der Schienengüterverkehr hat. Die digitalen Innovationen und die modernen Lärmschutztechnologien, die wir im Rahmen des Projekts erproben, werden dazu beitragen, das Güter auf der Schiene künftig leiser, energieeffizienter und wirtschaftlicher transportiert werden können. So stärken wir den Verkehrsträger und machen die Schiene fit für die Zukunft“, so Scheuer. „Die bisherigen Testergebnisse im Projekt sind sehr vielversprechend“, so Sven Wellbrock, Geschäftsführer der VTG Rail Europe GmbH. „Wir sind davon überzeugt, den Schienenverkehr mit den Innovativen Güterwagen auf ein neues Level heben zu können und freuen uns daher sehr, die Wagen hier auf der InnoTrans erstmals öffentlich zu präsentieren.“ Steffen Bobsien, Senior Vice President European Asset Management & Technology bei der DB Cargo AG: „Die Innovativen Güterwagen haben das Potenzial, die Wettbewerbsfähigkeit deutlich zu steigern. Dass Projekt zeigt: Wenn alle an einem Strang ziehen, können wir auch in einem preissensiblen Umfeld mit Innovationen den Schienengüterverkehr nach vorne bringen.“

Über das Projekt „Innovativer Güterwagen“

Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ hat die Arbeitsgemeinschaft DB Cargo/VTG insgesamt 12 Wagen aus vier verschiedenen Gattungen neu entwickelt und als Prototypen gefertigt, darunter je drei Containertragwagen und Kesselwagen der VTG sowie je drei BraCoil-Wagen und Autotransportwagen der DB Cargo. Das Projekt startete im Oktober 2016 und endet im Dezember 2018. Derzeit läuft der Praxistest im Betrieb. Rund 75.000 Kilometer haben die Wagen bisher zurückgelegt, bis zum Ende des Jahres werden es 150.000 Kilometer sein. Das Bundesverkehrsministerium unterstützt das Projekt mit 18 Millionen Euro. DB Cargo und VTG tragen sämtliche Beschaffungskosten für die Innovativen Güterwagen und Komponenten selbst, insgesamt über 6 Millionen Euro.

Das Projekt „Innovativer Güterwagen“ auf der InnoTrans:

City Cube A Stand 203 F
reigelände Gleis 11 Plätze 415-417 sowie Gleis 8 Platz 410

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.vtg.de

2018-09-27T09:32:38+00:00

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück